Schreibfilm

Toleranz

Der Begriff der Toleranz spielt eine zu bedeutende Rolle in den politischen Diskursen. Aus historischen und politischen Gründen werden die meisten Probleme der Ungerechtigkeit oder der Ungleichheit als Probleme der Intoleranz verstanden. Im Video sind arabische und chinesische Märkte zu sehen. Neben der ästhetischen Qualität exotischer Märkte ist mir die Bedeutung von Handel und Markt in der Geschichte der transkulturellen Beziehungen wichtig.

Ameisen

Werden die Tiere am Ende siegen?

Ich glaube, Säugetiere nicht, die Ameisen werden uns vielleicht überleben, möglicherweise andere Insekten auch, aber das wars dann. Wir werden uns selber ausrotten, aber alles andere außer uns eben auch. Ich weiß nicht, ob man das Sieg nennen kann.

Es werden Wesen überleben, die zur Transzendenz nicht fähig sind, und das wird letztlich wieder ein Spiegel für uns sein, die jetzt schon die eigene Zerstörung denken und herstellen können (und daher auch herstellen werden, denn alles, was machbar ist, wird auch gemacht werden.

Elfriede Jelinek: “Über Tiere” [1. Gronau, Barbara: „Die Ameisen werden uns überleben“. Ein Interview mit Elfriede Jelinek, in: Programmheft des Theaters am Neumarkt Zürich zu Elfriede Jelineks „Über Tiere“, 2007]

Die Aufnahme ist während der Dreharbeiten zu prometheus 58:45 entstanden. Der Film befasst sich mit philosophischen Reaktionen zur Atomkatastrophe in Fukushima.

“die Natur hingegen”

Die Zeitlichkeit des Schmetterlings

Die Begleitarbeit eines Kollegen zu Staunen und Finsternis.

durcheinander

 

Andreas Kirchner schreibt einen Essay über den schlechten Ruf der “Verwaltung”, logistischer Abläufe zur Organisation von Menschenmassen. Vom Stadtverkehr zum Massenmord. Er bezieht die politische Philosophie Hanna Arendts und Alain Badious in seine Überlegungen mit ein. Teile des Textes habe ich im Videoclip verwendet. Bilder und Text laufen allerdings streckenweise in entgegengesetzte Richtung.

Du beginnst mit einer gedrehten Verteidigung der Bürokratie gegen die Planlosigkeit; der Eislaufplatz funktioniert umgekehrt: er ist eine Verteidigung der Selbstorganisation gegen die Planlosigkeit.

Bild und Ton laufen eine Weile asynchron, weil man sich fragt, was eine Eislaufplatz-Szene mit Verwaltung und sogar mit Vernichtungslagern (das schockt, auch schon in meinem Text) zu tun hat. Erst beim Selbst/verständnis 🙂 harmonieren die beiden Streams ein Stückchen.

 

 

Hyperreality

avatar Raimondas Baluzis

Die Bilder sind künstlich, die Stimme ebenfalls. Sind die Gedanken von einer Maschine erzeugt?

Warum sind die Simulationen so wirksam? Warum die Symbole und die Hyperrealität wirklicher als die Wirklichkeit selbst sind? Warum sind die Haien im Kino mehr beängstigend als in der Realität? Warum ist der Krieg in den Nachrichten noch grausamer und mehr atemberaubend als in der Wirklichkeit? Entsprechen die Abbildungen und Simulationen mehr dem menschlichen Geist und deswegen können wirkungsvoller sein? Warum die Süssigkeiten mit Erdbeeren Geschmack trotz ihrer Künstlichkeit mehr als die Erdbeeren selbst begehrt werden?

Rationalisierungen

Staunen und Finsternis

 

Informationen auf der Webseite der Produzentin.

Dein Sieg ist dein Fall

avatar Matej Perč